Start Schulsanitäter
Schulsanitäter PDF Drucken E-Mail

Hier finden Sie/findet ihr den aktuellen Einsatzplan 2016/2017 der Schulsanitäter: hier klicken!


Den Schulsanitätsdienst der Bismarckschule gibt es schon seit geraumer Zeit. Unter der Leitung von Lehrerin Kerstin Sticha lernen Schüler aus den Jahrgangsstufen 4 -10 z. B. kleinere Verletzungen ihrer Kameraden zu versorgen.

Vor allem da die Volksschule das Leitbild „Prima Klima“ propagiert, können sich Schüler, die die AG besuchen, in dieser Hinsicht voll ausleben und ihren Mitschülern helfen.

Im Laufe der Jahre haben sich die Ersthelfer einen eigenen Dienstraum mit Liege, Schreibtisch, Walkie-Talkies u.a. erarbeitet. Hier tun ausgebildete Sanitäter in jeder Pause Innendienst: Versorgen kleinere Verletzungen mit Pflaster und Verbänden, kühlen und trösten. Im Pausenhof sind weitere Ersthelfer in orangen Westen für verletzte Mitschüler beliebte Ansprechpartner.

Einmal in der Woche trifft sich das Team, um die Woche Revue passieren zu lassen, anstehende Probleme zu besprechen, EH-Themen aufzufrischen und Neuigkeiten des Jugendrotkreuzes zu erfahren.

Im Jugendrotkreuz wurden bzw. werden die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes (SSD) der Bismarckschule als sog. Juniorhelfer (bis 14 Jahre) oder auch Ersthelfer (ab 14 Jahre) ausgebildet. Hier finden in regelmäßigen Abständen die sog. Leiterrunden statt, zu denen sich die Vertreter aller SSDs in der Stadt Nürnberg zum Austausch treffen. Dieser Verein bietet den Mitgliedern der SSD die Möglichkeit während des Schuljahres diverse Übungen und Wettbewerbe in Erster Hilfe zu besuchen.

So kann sich der SSD-Bismarckschule rühmen, den sog. Schulhauswettbewerb aller Schulen in der Stadt Nürnberg schon drei Mal gewonnen zu haben. Auch durfte das Team bereits drei Mal den überregionalen Wettbewerb in Erster Hilfe in Pleinfeld besuchen. In diesen Genuss kommen nicht alle SSDs.